Bild der Schule

Mobiler Dienst

Der Mobile Dienst ist ein Beratungs- und Unterstützungsangebot für den Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung in weiterführenden Schulen. In Grundschulen soll die Förderung vorrangig über die sonderpädagogische Grundversorgung erfolgen.

Der Mobile Dienst unterstützt die Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Auffälligkeiten im Bereich der emotionalen und sozialen Entwicklung. Die Verantwortung für die Gestaltung und Umsetzung der Förderprozesse haben die Schulen, der Mobile Dienst kommt lediglich beratend und begleitend hinzu.

Unserer Erfahrung nach sind die folgenden Ebenen als mögliche Erfolgsfaktoren zu betrachten:

Beziehung:

Eine Förderschullehrkraft, die als Unterstützung von "außen in das System Schule" kommt, kann dem Schüler wertfrei und emotional unbelastet gegenüber treten. Der Schüler kann sich in dieser Beziehung zusätzlich angenommen und aufgehoben fühlen. Die beteiligten Lehrkräfte können neue Sichtweisen entwickeln und die unangemessenen Verhaltensweisen der Kinder und Jugendlichen in ihrer Bedeutung verstehen.

Vernetzung:

Die Förderschullehrkräfte unterstützen die Vernetzung zwischen Schule, Elternhaus und außerschulischen Institutionen. Bei Kindern und Jugendlichen mit Auffälligkeiten in der emotionalen und sozialen Entwicklung ist häufig eine Grenze der schulpädagogischen Möglichkeiten erreicht, weswegen die Einleitung von Hilfe bzw. die Vernetzung von außerschulischen Institutionen wie Ärzten,Therapeuten, Jugendamt, Jugendhilfeträgern, etc. eine wichtige und nötige Stabilisierung und Unterstützung sein kann.

Interventionen:

Alle Maßnahmen werden individuell an die jeweiligen Schüler bzw. Situationen angepasst.
Für manche Schüler ist es gut in einer Kleingruppe zu arbeiten, während andere eher von Einzelarbeit profitieren. Manchmal kann es auch wichtig sein, Vorfälle mit der ganzen Klassengemeinschaft aufzuarbeiten. Eine erfolgreiche Maßnahme kann die Arbeit mit Sozialzielen, Tokensystemen oder lösungsorientierten Programmen wie "Ich schaff's" sein.